Bildergalerien von 2021

02. Rundgang auf der Ketscher Rheininsel im April 2021

01. Wenn das Forstamt Bäume fällen lässt...          Aufnahmen vom 10.03.2021 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Fragen und Antworten für den Umgang mit den Bilder-Galerien:

Bildergalerie öffnen?               Mit der linken Maustaste in ein Vorschaubild klicken! ( z.B. in das erste...)

Zum  nächsten Bild?                 Auf den rechten Pfeil in der Anzeige klicken (oder rechte Pfeiltaste)!

Zum vorhergehenden Bild? Auf den Pfeil an der linken Seite klicken (oder linke Pfeiltaste)!

Bild etwas vergrößern?          Einmal ins Bild klicken oder oben auf das Lupensymbol! (zurück: nochmals)

Automatische Bilderschau? Auf das Dreieck (Pfeilspitze) am oberen Bildrand klicken!

Vollbild-Anzeige?                      Oben auf das Rechteck klicken.  Unter Windows mit <F11> (auch zurück)

Bilderschau beenden?            Auf das X rechts am oberen Bildrand der Bilderschau klicken! 

 

 

Eine Bitte: Gefundene Fehler bitte nicht behalten, sondern an mich weitergeben - sie werden garantiert behoben! 
Zum öffnen der Bildergalerien genügt ein Mausklick in eines der Vorschau-Bildchen.

Die "Ketscher Rheininsel" im April 2021

Die Insel bei Ketsch liegt zwischen dem Rheinstrom und einem seiner ehemaligen Schleifen. Eine Holzbrücke führt hinüber, dann hat der Besucher die Wahl zwischen vielen Wegen und Pfaden. Einige alte Bäume durften gnädig seit 1950 weiterwachsen. Großzügig durften auch Wildschweine ein beachtlich großes Areal versauen. Den Reichtum der Vogelarten verdankt die Insel den verschiedenen Bereichen von trockenen Kieferstandorten bis nassen Eschenbeständen. Die alten Einzelbäume ziehen unsere Specht-Arten an und es ist recht ruhig dort, so dass man die Vögel gut hört und voneinander unterscheiden kann. Man kann bis zum Rhein wandern und sehnsüchtig den Kähnen nachschauen, die ihre Ladungen bis nach Basel oder Rotterdam verschiffen. 

Eine Rettungsaktion war am Abend und wird auch die  nächsten Tage im Tälchen des Forellenbachs erforderlich sein. Die Salamander queren  die Königstuhlstraße und fallen rasenden Verkehrsteilnehmern zum Opfer. Da hilft nur, sie behutsam über Straße zu tragen, denn die aufgestellten Warnschilder und Geschwindigkeitsbegrenzungen werden von so manchem Möchtegern-Vettel leider missachtet.                                                                   Text: Idler / Welker

Wenn das Forstamt Bäume fällen lässt...                         Feb. 2021

...dann fehlen uns besonders die dicken, alten Riesen, die wir bei unseren Wanderungen, Exkursionen oder Spaziergängen so oft bewundert haben. Wir wundern uns über die brachiale Vorgehensweise und das zurückgelassene Chaos. Die schönen Stämme liegen zum Abtransport bereit - doch wohin und wofür? 

Gut verkauft an die Chinesen, damit wir für teures Geld die daraus hergestellten Möbel "zurückkaufen können"? Wer weiß, die Behörden sehen keinen Erklärungsbedarf - sie handeln "Kraft ihres Amtes".  

Manchmal glaubt man, immer noch im Mittelalter zu leben!                                  Text von P.  Welker, Bilder von I. Pedal